2019 feiert unser Projektpartner Mae Tao Clinic (MTC) das 30-jährige Bestehen. Unter dem Motto „MTC: Sinnvolle Arbeit, Vertrauen in die guten Herzen der Menschen und Mitgefühl für die Bedürftigen“ gedenkt MTC in verschiedenen Veranstaltungen der bewegten Geschichte dieser so wichtigen Einrichtung. Wir gratulieren herzlich!

Die Mae Tao Clinic, gegründet und geleitet von Dr. Cynthia Maung, bietet kostenlose medizinische Versorgung für Flüchtlinge, Wanderarbeiter und alle Hilfesuchenden, die die Grenze von Burma nach Thailand überqueren. Menschen aller ethnischen und religiösen Gruppen werden in der Klinik behandelt.

Die Ursprünge der Klinik gehen auf die studentische prodemokratische Bewegung in Burma im Jahr 1988 und die brutale Unterdrückung dieser Bewegung durch das burmesische Regime zurück. Die flüchtenden Studenten, die medizinische Hilfe brauchten, wurden in einem kleinen Haus in Mae Sot versorgt. Seitdem ist MTC ständig gewachsen und präsentiert sich nun als ein großer Komplex von einfachen Gebäuden, in dem eine Vielzahl von Gesundheitsdiensten für verschiedene Personengruppen angeboten wird. Heute versorgen die MitarbeiterInnen eine Zielgruppe von rund 150.000 Menschen an der thailändisch-burmesischen Grenze und betreuen jährlich über 100.000 Patienten. Darüber hinaus bietet MTC verschiedene soziale Dienstleistungen und Bildung für Kinder an sowie Schulungen für Gemeindemitglieder, um menschenwürdige Arbeitsplätze zu schaffen.

Seit 2018 finanziert GGL die Prothesenwerkstatt der Mae Tao Clinic sowie eine Filialwerkstatt in Burma. Jedes Jahr erhalten ca. 300 Menschen, vorwiegend Minenopfer, kostenlos eine neue Prothese bzw. können ihre Prothese reparieren und wieder gut anpassen lassen.