Burma

Ausnahmezustand in unserem Projektland Burma!

Die Lage für die Menschen in Burma spitzt sich nach dem Militärputsch des vergangenen Monats weiter zu: Das Militär führt Krieg gegen die eigene Bevölkerung und die demokratischen Fortschritte, die in den letzten Jahren erreicht wurden, drohen zunichtegemacht zu werden!

Unsere Projektpartner schlagen Alarm, da auch sie von den Folgen der eskalierenden Gewalt nicht verschont bleiben und jetzt mehr denn je auf unsere Unterstützung angewiesen sind! Wie genau unsere Projektpartner vor Ort betroffen sind, berichten wir dir in unserem nächsten Newsletter. Interessiert? Dann melden Sie sich doch an (rechts).

Sie möchten etwas für die Menschen in Burma tun? Dann unterstützen Sie noch heute unsere beiden Projekte in Burma und setzen Sie mit uns ein Zeichen gegen die Gewalt in Burma:

  • Unsere Minenrisiko-Aufklärung in der Region Bleet Daweh schützt nachweislich vor Minenunfällen. Gerade in dieser neuen Bedrohungslage ist das Wissen über die Gefahr von Sprengfallen und Blindgängern überlebenswichtig!
  • In der von uns finanzierten Prothesenwerkstatt erhalten Minenopfer kostenlose Prothesen. Damit geben wir Minenopfern die Chance auf Selbstständigkeit und bewahren sie vor einem Leben in Armut und Verzweiflung!

Bitte helfen Sie uns gerade jetzt, diese Projekte zu finanzieren. Lassen wir nicht zu, dass der Militärputsch die jahrelangen Erfolge zunichte macht!

Jetzt unterzeichnen!
Petition "NEIN zum erneuten US-Landmineneinsatz unter Trump!"