Aufklärung rettet Leben!

Die Ostukraine ist stark vermint. Auf Schritt und Tritt sind die Menschen, vor allem Kinder, gefährdet. Für sie ist es lebenswichtig zu wissen wie sie reagieren müssen, wenn sie explosive Überreste des Krieges (ERW) finden, ob zu Hause, am Feld oder am Schulgelände. Wollen Sie ein deutliches Zeichen setzen? Dann starten Sie eine Spendenaktion und bitten Sie in Ihrem privaten und beruflichen Umfeld um Unterstützung Ihrer Aktion. Fragen Sie Ihre FreundInnen, KollegInnen, Bekannte und Verwandte und finanzieren Sie mit den Spenden Minenriskio-Aufklärung für Kinder!

ALTRUJA-PAGE-IAN7

Sprechen Sie darüber!

Bitte vergessen Sie nicht, über Social Media, E-Mail und andere Kanäle auf Ihre Spendenaktion aufmerksam zu machen. Nur wenn Ihre FreundInnen, KollegInnen, Verwandte und Bekannte von Ihrer Aktion wissen und sich mit einer Spende beteiligen, kann diese den von Ihnen gewünschten Erfolg bringen.  Wir unterstützen Sie gerne dabei.

Bei Fragen schreiben Sie bitte an: spenden@ggl-austria.at oder rufen Sie uns an: +43 (0)660 3634402. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg!

Für welches Projekt wird gesammelt?

Die Bedrohung der Zivilbevölkerung, vor allem der Kinder, durch Landminen und nicht explodierte Kriegsrelikte ist nach wie vor sehr hoch. Die Situation ist vor allem an der sogenannten Kontaktlinie zwischen den ukrainischen Kräften und den Separatisten in der Ostukraine brisant. In dieser Zone leben circa 200.000 Kinder, die jeden Tag einer großen Gefahr ausgesetzt sind. GGL wird deshalb 2020 die wichtige Minenrisiko-Aufklärung in Kindergärten und Schulen weiterhin finanzieren. Darüber hinaus werden wir vernachlässigte Schulen entlang der Konfliktlinie mit Schulmaterial unterstützen.

… mehr Infos zu diesem Projekt