Menschen

Überprüfungskonferenz zum Abkommen über Streumunition

Derzeit findet virtuell die zweite Überprüfungskonferenz der Konvention gegen den Einsatz von Streumunition statt. Im Rahmen dieser Konferenz kommen auch die Mine Action Fellows zusammen – mit dabei ist GGL-Mitarbeiterin Hannah Schaper! Unter Anleitung der kanadischen Organisation Mines Action Canada nehmen die Fellows an Workshops zu ihrer beruflichen Weiterentwicklung teil, tauschen sich über ihre Arbeit…

WEITERLESEN
Irak

Neuer Einsatzwagen dringend benötigt!

Das Team der mechanischen Minenräumung unseres Projektpartners FSD hat die Aufgabe, die von der Terrormiliz IS zerstörten Dörfer rund um Mossul wieder sicher zu machen. Mit schweren Maschinen tragen die Spezialisten verminte Trümmer ab und bringen mit Sprengfallen kontaminierten Schutt weg. Seit Projektbeginn 2019 haben die Entminer mehr als 1.100 m3 Schutt entfernt und dabei…

WEITERLESEN
Berichte

Der Landminenmonitor 2020 ist erschienen!

Die heute veröffentlichte 22. Ausgabe des Landminenmonitors konzentriert sich auf das Kalenderjahr 2019, enthält jedoch auch – soweit vorhanden – Informationen bis Oktober 2020. Herausgegeben von der Internationalen Kampagne gegen Landminen (International Campaign to Ban Landmines – ICBL), informiert der faktenreiche Jahresbericht über die aktuelle weltweite Landminensituation sowie die Bemühungen zur Umsetzung und Universalisierung des…

WEITERLESEN
Stellungnahmen

Appell an den neuen US-Präsidenten

Heute wird in den USA ein neuer Präsident gewählt. Die US-Kampagne gegen den Einsatz von Landminen und Streumunition appelliert daher schon jetzt an den neuen Präsidenten, innerhalb der ersten 100 Tage seiner Amtszeit Folgendes zu leisten: Die Verwendung, Herstellung und Weitergabe von Antipersonenminen und Streumunition durch die USA zu verbieten. Dem Minenverbotsvertrag und der Konvention…

WEITERLESEN
Irak

Erfolge der Projektarbeit im Irak

Auch vier Jahre nach dem Sieg über die Terrormiliz IS sind improvisierte Sprengfallen (IED) im Nordirak allgegenwärtig und sehr schwer zu entschärfen. Aus Alltagsgegenständen hergestellt, werden sie von den ZivilistInnen nicht als Gefahr erkannt und können so einen verheerenden Schaden anrichten. Eine improvisierte Mine kann wie ein Wasserkanister, ein Telefon oder ein Spielzeug aussehen. Viele…

WEITERLESEN
Stellungnahmen

Bergkarabach: Einsatz von Streumunition bestätigt!

Die Koalition gegen den Einsatz von Streumunition (CMC) verurteilt den aktuellen Einsatz von Streumunition im Konflikt um Bergkarabach. CMC-Direktor Hector Guerra fordert Armenien und Aserbaidschan auf, dem Verbotsvertrag unverzüglich beizutreten. Gemeinsam gegen Landminen schließt sich dieser Verurteilung und der Aufforderung an die Kriegsparteien an.

WEITERLESEN
In eigener Sache

Der Jahresrückblick 2019 ist da!

Wie jedes Jahr präsentieren wir im September unseren Rückblick auf das Vorjahr. Der Jahresrückblick 2019 fokussiert auf unsere geleistete Hilfe in den aktuellen Projektländern Afghanistan, Burma, Irak, Burma/Thailand und Ukraine. Wir widmen uns aber auch der Ottawa-Konvention, die vor 20 Jahren in Kraft getreten ist, und zeigen, welchen Beitrag GGL seit seiner Gründung für die…

WEITERLESEN
Stellungnahmen

Stop Cluster Bombs Now!

Das Abkommen über Streumunition und die Cluster Munition Coalition sind eng mit der Internationalen Kampagne gegen Landminen (International Campaign to Ban Landmines), dessen Mitglied GGL ist, verbunden. Aktuell sind bereits 121 Staaten dem Abkommen über Streumunition beigetreten. Anlässlich des 12-jährigen Bestehens des Abkommens fordert GGL daher jene Staaten, die dem Abkommen noch nicht beigetreten sind,…

WEITERLESEN
Gedenk- und Aktionstage

Der 20. Juni ist Weltflüchtlingstag!

„Vertreibung betrifft aktuell nicht nur viel mehr Menschen, sondern sie ist auch kein kurzfristiges und vorübergehendes Phänomen mehr. Wir brauchen eine grundlegend neue und positivere Haltung gegenüber allen, die fliehen, gepaart mit einem viel entschlosseneren Bestreben, Konflikte zu lösen, die jahrelang andauern und die Ursache dieses immensen Leidens sind.“
 – UN-Flüchtlingshochkommissar Filippo Grandi

WEITERLESEN
Stellungnahmen

Libyen: GGL verurteilt den Einsatz von Landminen!

GGL verurteilt den Einsatz von Landminen und improvisierten Sprengkörpern im Libyen-Konflikt! Laut Informationen, die Human Rights Watch vorliegen, kamen Ende Mai 2020 durch KämpferInnen der „Libyschen Nationalarmee” bei ihrem Rückzug aus den südlichen Bezirken der Hauptstadt Tripolis Antipersonenminen und improvisierte Sprengkörper zum Einsatz. Die Truppen werden von dem aufständischen General Khalifa Haftar befehligt. Bereits im…

WEITERLESEN