Stellungnahmen

Große Herausforderungen am Weg zu einer minenfreien Welt

Presseinformation zum Internationaler Minenaktionstag am 4. April Anlässlich des Internationalen Tages zur Aufklärung über die Minengefahr und zur Unterstützung bei Antiminenprogrammen am 4. April erinnert Gemeinsam gegen Landminen an die vielen Herausforderungen, die trotz der intensiven internationalen Bemühungen um eine minenfreie Welt weiterhin bestehen. Besonders schwerwiegend sind dabei die steigende Zahl von militärisch ausgetragenen Konflikten,…

WEITERLESEN
Burma

Ausnahmezustand in unserem Projektland Burma!

Die Lage für die Menschen in Burma spitzt sich nach dem Militärputsch des vergangenen Monats weiter zu: Das Militär führt Krieg gegen die eigene Bevölkerung und die demokratischen Fortschritte, die in den letzten Jahren erreicht wurden, drohen zunichtegemacht zu werden! Unsere Projektpartner schlagen Alarm, da auch sie von den Folgen der eskalierenden Gewalt nicht verschont…

WEITERLESEN
Berichte

Verheerender Minenunfall in Bosnien und Herzegowina

Landminen gefährden Menschen weltweit! Auch die Länder des Balkans sind nach wie vor von Landminen betroffen. Ein verheerender Minenunfall in Bosnien und Herzegowina kostete gestern einer Person das Leben, vier weitere wurden zum Teil schwer verletzt. Bei den Verunglückten handelte es sich um eine Gruppe von Geflüchteten, die auf ihrer Flucht unwissentlich in ein Minenfeld…

WEITERLESEN
Afghanistan

Afghanistan: Erfolge, die Hoffnung schenken

Afghanistan ist trotz internationaler Bemühungen, das Land von Minen und anderen Sprengstoffen zu säubern, eines der am stärksten verminten Länder der Welt. Seit 2015 unterstützt GGL die Arbeit unseres Projektpartners FSD in der Region Darwaz im äußersten Nordosten Afghanistans. Einer unserer gemeinsamen Arbeitsschwerpunkte ist dabei die Minenopferhilfe.

WEITERLESEN
Ukraine

Ostukraine: Zerstörte Schulen, traumatisierte Kinder

Der noch immer andauernde Krieg hat große Auswirkungen auf die schulische Situation der rund 400.000 betroffenen Kinder und Jugendlichen in der Ostukraine. Für sie sollte Schule ein Ort der Stabilität und Sicherheit sein. Doch ständige Kampfhandlungen machen dies vielerorts unmöglich.

WEITERLESEN
Berichte

Frauen im Einsatz für eine minenfreie Welt

Anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März haben wir unsere Projektpartner gebeten, ihre Mitarbeiterinnen vor den Vorhang zu holen. Ob in der Minenrisiko-Aufklärung, in der Rehabilitation oder bei der Entminung – Frauen engagieren sich bei allen unseren Partnern für Minenopfer und für eine minenfreie Welt. Wie? Das sollten Sie hier unbedingt nachlesen!

WEITERLESEN
ICBL

Weltweite Bedrohung durch Landminen

Wie akut Menschen weltweit auch heute noch durch Landminen und andere explosive Kriegsreste bedroht werden, zeigt diese Karte der registrierten Landminenunfälle aus dem aktuellen Jahresbericht der Internationalen Kampagne zum Verbot von Landminen/International Campaign to Ban Landmines (ICBL). Die kürzlich verkündete Entscheidung Präsident Trumps, den unbegrenzten Einsatz von Landminen durch das US-Militär wieder zuzulassen, ist daher…

WEITERLESEN
Spendenaufruf

Werden Sie aktiv!

Heute, am UN-Landminenaktionstag, bitten wir Sie um Ihre Unterstützung! Bitte werden Sie aktiv und spenden Sie für den GGL-Notfalltopf. Damit helfen Sie uns, Minenopfer rasch und unbürokratisch zu unterstützen. Jeder Beitrag zählt! Vielen Dank!

WEITERLESEN

Präsident Schachinger fordert: Opferhilfe muss intensiviert werden

Internationaler Tag der Minenaufklärung am 4. April Am 4. April rufen die Vereinten Nationen mit dem „Internationalen Tag zur Aufklärung über die Minengefahr und zur Unterstützung von Antiminenprogrammen“ die anhaltende Bedrohung durch Landminen in Erinnerung. Verstärkte Präventions- und Unterstützungsmaßnahmen, vor allem für Kinder, sowie die Einhaltung des Minenverbots werden dringend gefordert.

WEITERLESEN
  • 1
  • 2